×
Hofkammer eröffnet Freitag erste Wald-Begräbnisstätte Schaumburgs / Areal im Harrl ausgewiesen

Letzte Ruhestätte unter alten Buchen und Eichen

Bückeburg (bus). Die Fürstliche Hofkammer eröffnet am kommenden Freitag, 15. August, Schaumburgs erste Wald-Begräbnisstätte. Das im offiziellen Sprachgebrauch als "Ruheforst Schaumburger Land/Bückeburg" bezeichnete Areal umfasst insgesamt 13,4 Hektar, die momentan zur Verfügung stehende Fläche etwa drei Hektar. Der unter einer Satzung der Stadt betriebene Abschnitt - in Niedersachsen stehen Friedhöfe ausschließlich unter der Regie von Kirchen oder Kommunen - hält 250 sogenannte Ruhebiotope vor, in denen Einzelpersonen, Familien oder Gruppen ihre letzte (Urnen)-Ruhe finden könn en.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt