×
Feuerwehren nutzen ehemalige Gaststätte zum Üben

Letzte Chance vor dem Abriss

Stemmen. Kurz bevor die ehemalige Gaststätte in Stemmen abgerissen wird, haben die Feuerwehren Schierneichen, Stemmen, Helpsen, Hespe und Südhorsten das Gebäude noch einmal zu Übungszwecken genutzt. Thema der unangekündigten Übung: ein Küchenbrand im ersten Obergeschoss mit eingeschlossenen Personen.

Die große Herausforderung war die Rettung von neun eingeschlossenen Personen aus dem Obergeschoss, darunter auch Kinder, berichtet die Feuerwehr. Die insgesamt 55 Feuerwehrleute mussten die Menschenrettung sicherstellen und zugleich den Löschangriff aufbauen. Unterstützung bekamen die Löschkräfte vom Einsatzleitwagen der Samtgemeinde, der zu Einsätzen ab einer gewissen Größe alarmiert wird.

Ein weiterer Übungsteil bestand darin, einen Atemschutztrupp aus dem Gebäude zu retten. „Dieses Vorgehen wird immer wieder geübt, um im Notfall den Kameraden schnell helfen zu können“, heißt es. Das Führungsteam um den Organisator der Übung, Ortsbrandmeister Karsten Dulling, und den Samtgemeindebrandmeister Dieter Sebode war mit dem Verlauf „sehr zufrieden“. r




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt