weather-image

Letzte Chance für die Algesdorfer

Bezirksliga (jö). Der TSV Algesdorf steht am Sonntag erneut vor einem Kellerduell. Mitaufsteiger SV Koldingen besetzt als Tabellendreizehnter das rettende Ufer oberhalb der Abstiegszone. Doch auch dieser Rang zwingt in das Entscheidungsspiel. Verliert Algesdorf die Begegnung gegen den Mitaufsteiger, zieht Koldingen auf vierzehn Punkte Abstand davon. Für die Mannschaft von Volker Krause wäre es der sichere Abstieg.

Mit Kevin Arndt ist am Sonntag ein wichtiger Mittelfeldspieler wieder dabei. Fehlen wird aber Gunnar Meyer, der sich womöglich einen Muskelfaserriss zuzog. Der Schock der Niederlage beim Schlusslicht Salzhemmendorf war in der Woche im TSV-Lager noch deutlich wahrnehmbar. Dass der seifige Platz extrem schwer bespielbar war und sich der Schiedsrichter mit einer schwachen Leistung dem Niveau beider Mannschaften anpasste, machte der Gesamterlebnis noch negativer. Koldingen war währenddessen deutlich erfolgreicher, brachte in der letzten Woche ein sensationelles 4:4-Unentschieden aus Bad Pyrmont mit.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt