weather-image
12°

Leitplan für Mobilfunk gefordert

Stadthagen (ca). Die Gruppe Grüne/Wilmers im Rat der Stadt Stadthagen fordert die Erstellung eines Mobilfunkleitplanes für das Stadtgebiet. Einen entsprechenden Antrag hat sie beim Bürgermeister eingereicht.

Die derzeitigen Grenzwerte für den Betrieb von GSM- und UMTS-Anlagen würden zum Teil von medizinischer Seite massiv kritisiert und für viele Krankheitsbilder verantwortlich gemacht, begründet die Gruppe ihren Antrag. Zahlreiche Studien zum Mobilfunk seien zwar aufgrund mangelnder Repräsentativität juristisch nicht verwertbar, aber: "Grundsätzlich steht die schädigende Wirkung dieser Strahlung auf lebende Organismen außer Frage", heißt es im Antrag. Es sei also nicht klar, ob die geltenden Grenzwerte bei dauerhafter Einwirkung tatsächlich unschädlich seien. Der Stadtverwaltung und den politischen Parteien stünde es deshalb gut an, "Vorsicht zugunsten ihrer Bürger walten zu lassen". Die Gruppe schlägt vor, einen Mobilfunkleitplan von einem qualifizierten, unabhängigen Institut erstellen zu lassen, der die Frequenzbereiche von GSM und UMTS umfasst. Zusätzlich sollten Messungen an "sensiblen Bereichen", wie Kindergärten und Spielplätzen, sowie bei strahlungsintensiven Anlagen, beispielsweise an der Industriestraße, erfolgen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt