weather-image
Gershwin-Porträt entpuppt sich als Clou / Zuhörer zeigen sich entzückt / Viel Beifall in der Stadtkirche

"Leipziger Posaunentrio" kennt sich in allen Sparten aus

Bückeburg. Sie sind auf keinen Stil abonniert, die drei Herren vom "Leipziger Posaunentrio". In der Renaissance kennen sie sich ebenso gut aus wie im Barock, der Klassik und der Moderne. Wie schade nur, dass vergleichsweise wenig Zuhörer in die Stadtkirche gekommen waren, denn Lars Proxa, Robin Kürschner und André Stemmler hatten ein volleres Haus verdient.

Autor:

Dietlind Beinßen


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt