×
Santiano am 13. September im Capitol

Leinen los, volle Fahrt voraus

Akkordeon raus, Köm kippen und genüsslich ein Meerschaum-Pfeifchen schmöken – die passende Mucke dazu liefern Santiano – ein Flensburger Förde-Fünfer, der mit seinem Album-Debüt „Bis ans Ende der Welt“ im Februar 2012 bis an die Spitze der Charts schipperte. Der wohldosierte Mix aus Pop, Rock, Irish Folk und Shanty kommt an – da werden wieder Erinnerungen an Freddy und Achim Reichel wach.

Die Band setzt sich aus gestandenen, erfahrenen Musikern zusammen. Hans-Timm Hinrichsen (Gitarre, Bass, Drums), Axel Stosberg (Percussion, Mundharmonika), Björn Both (Gitarre, Bass), Andreas Fahnert (Gitarre) und der altgediente Tausendsassa Pete Sage (Akkordeon, Geige, Mandoline, Bouzouki, Perkussion) kennen und schätzen sich seit Jahren – nicht nur beruflich, auch privat kommen die Musiker immer wieder gern zusammen.

Die Lieder von Santiano spiegeln das Leben der Seefahrt in seiner vollen Ausprägung wider: Das Lichten des Ankers, das Setzen der Segel, Verabschiedung, Sehnsuchtsgefühle aber auch das gesellige Treiben in einer gemütlichen Runde.

Freuen wir uns also auf Songs wie „Whiskey In The Jar“ und „The Irish Rover“, aber auch auf „Scarborough Fair“, „Davids Song“ oder „500 Miles“, wobei die drei letztgenannten Stücke mit deutschen Texten versehen wurden.

Capitol in Hannover, 13. September, 20 Uhr, Karten: NDZ 05041/ 78910




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt