×
Kitty, Daisy & Lewis am 16. November im Capitol

Leidenschaftlich und authentisch

Gleichgültig, ob Klavier, Gitarre, Banjo, Ukulele, Akkordeon, Posaune, Kontrabass, Schlagzeug oder Mundharmonika – das Musizieren auf den unterschiedlichsten Instrumenten, steht seit sie denken können an erster Stelle der drei Geschwister. Ihre besondere Leidenschaft und Begeisterung gehört dem Sound der 40er- und 50er Jahre. Schon in ihrer Kindheit schwärmten sie für die Interpreten des Jump Blues, R’n’B, Rockabilly, Western oder Swing.

Im heimischen Studio entstanden die zwei ersten Singles: „Honolulu Rock And Roll“ (2005) und „Mean Son Of A Gun“ (2006), beide im Original von Johnny Horton, einem Honky Tonk- und Rockabilly-Sänger. Bei ihren Liveauftritten wechseln sie untereinander die zahlreichen Instrumente. Auch der Spaßfaktor geht auf der Bühne nicht verloren, was vom Publikum oft mit euphorischem Zwischenapplaus bedacht wird. 2012 arbeiteten die drei mit The Boss Hoss zusammen. Der gemeinsame Song „Run Run Run“ erschien auf deren Album „Liberty Of Action“. Aktuelles Album: „The Third“.

Capitol Hannover, 16. November, 20 Uhr, Karten: NDZ 05041/78910




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt