weather-image

Leid gehört dazu

Wenn man Umfragen glaubt, ist Religionsausübung gut für die Gesundheit. Menschen mit einem festen Glauben rauchen weniger. Ehen sind stabiler und die Selbstmord- und Depressionsrate ist bei Gläubigen geringer. Laut einer Studie aus den USA haben religiöse Menschen sogar einen niedrigeren Blutdruck und einen niedrigeren Cholesterinspiegel als der Durchschnitt. Außerdem ist ihr Risiko geringer, an Darmkrebs zu erkranken.

0000438309-11-gross.jpg

Autor:

Andreas Kühne-Glaser


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt