×

Lebenshilfe zeigt neues Theaterstück

„Wer beißen will, muss fragen können“: So lautet der Titel des nächsten inklusiven Mitmach-Theaterstücks in Springe. Aufgeführt wird das gruselig-lustige Stück „Dracoola“ von Bewohnern der Lebenshilfe und Schülern des Otto-Hahn-Gymnasiums mit Unterstützung des Teams der Kunstschule Noa Noa aus Barsinghausen.Die Aufführung am kommenden Sonnabend, 29. Februar, beginnt um 15 Uhr in der Aula des Otto-Hahn-Gymnasiums (Schulzentrum Süd, Auf dem Bruche). Die Schirmherrschaft hat Peter Masuch, Mitglied im Bundesvorstand der Bundesvereinigung Lebenshilfe, übernommen. Es ist bereits das achte Stück, das in dieser Kooperation aufgeführt wird.

„Wer beißen will, muss fragen können“: So lautet der Titel des nächsten inklusiven Mitmach-Theaterstücks in Springe. Aufgeführt wird das gruselig-lustige Stück „Dracoola“ von Bewohnern der Lebenshilfe und Schülern des Otto-Hahn-Gymnasiums mit Unterstützung des Teams der Kunstschule Noa Noa aus Barsinghausen.

Die Aufführung am kommenden Sonnabend, 29. Februar, beginnt um 15 Uhr in der Aula des Otto-Hahn-Gymnasiums (Schulzentrum Süd, Auf dem Bruche). Die Schirmherrschaft hat Peter Masuch, Mitglied im Bundesvorstand der Bundesvereinigung Lebenshilfe, übernommen. Es ist bereits das achte Stück, das in dieser Kooperation aufgeführt wird.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt