×
Kunstrasen für Hockeyplatz im Jahnstadion

Leasing-Modell spart jede Menge Geld

Bückeburg (rc). Der Bau eines Kunstrasenplatzes für die Hockeymannschaften des BHC im Jahnstadion nimmt Formen an. Zwei Varianten gibt es. Die erste würde die Stadt einmalig mit 340 000 Euro Baukosten belasten. Beim "PPP-Modell" baut ein privater Anbieter den Platz, den die Stadt dann gegen Zahlung regelmäßiger Raten leasen würde. 3040 Euro wären für das Projekt im Jahnstadion regelmäßig zu bezahlen, berichtete Karl-Heinz Krause vom Amt für Jugend, Soziales und Sport im Sport- und Partnerschaftsausschuss.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt