weather-image
15°
Fingerschnipp-Gefühle bei der "Jazz-Soiree" in der Musikschule Schaumburger Märchensänger

Latino-Rhythmen gegen den Winterschmuddel

Bückeburg. (mig). "Ab nach Lima": Mitten im tristen Winterschmuddel lud die Musikschule Schaumburger Märchensänger zur inzwischen neunten "Latin Jazz Soiree." Die musikalische Aufbauspritze wirkte bei allen rund 60 Gästen - als Sängerin Inna Vysotska und Sänger Victor Vysotsky zum Mikrophon griffen, ging im Konzertsaal die Sonne auf.

"Latin Jazz Soiree": Sängerin Inna Vysotska, Sänger Victor Vysot

Vor allem die Gesangsstudentinüberzeugte mit gelungenen Interpretationen von Standards ("Gentle Rain" oder "It could happen to you"). Mit viel Temperament gelang es ihr, das Publikum zum Mitklatschen und Mitsingen zu bewegen. Auch Partner Victor Vysotsky machte eine gute Figur, etwa beim Pop-Evergreen "Masquerade". Auch die anderen Bandmitglieder machten einen sehr professionellen Eindruck. Saxophonist Peter Malaj hatte sein Instrument im Griff und sorgte immer wieder für markante Soloparts. Lobenswert auch die Programmauswahl: George Benson, Brenda Russell und sogar Stevie Wonder kamen zum Einsatz. Insgesamt eine sehr gelungene Aufführung, die bei Cocktail und kleinen Appetithäppchen das "miese Klima" vergessen ließ.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare