weather-image
15°
Wetter macht Organisatoren erfinderisch / 350 Teilnehmer dabei

Laternesingen in der warmen Sporthalle

Rolfshagen (la). Das traditionelle Laternelaufen des Kindergartens ist lange und bestens geplant gewesen. Nur Sturm und Regen konnten die Organisatoren in ihre Vorbreitungen nicht einbeziehen. "Es warenüber 350 Kinder und Erwachsene angemeldet, da konnten wir nicht einfach so absagen", sagte Kindergartenleiterin Beate Handierk.

Kevin (v.l.), Tim, Nele und Leon macht das Laternesingen auch in

Und man glaubte es kaum, aber alle angemeldeten Kinder, Eltern, Omas, Opas, Tanten und Onkel waren regenfest und warm gekleidet und die Kinder mit bunten Laternen in den Händen, zu dem Fest gekommen. Zwar ging der Umzug, begleitet von der Feuerwehr und dem Spielmannszug der TuSG Rolfshagen, nur über eine stark verkürzte Strecke, aber dank der Flexibilität und des Einsatzes des Kindergartenteams, konnte danach in der Sporthalle fröhlich gesungen und gefeiert werden. Der Spielmannszug der TuSG Rolfshagen stimmte Laternenlieder zum Mitsingen an, und die Kinder sangen und tanzten fröhlich. Zur Stärkung gab es Eintopf und Hotdogs. Heiße Getränke mit und ohne Schuss sorgten dafür, dass allen schnell wieder warm wurde.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare