weather-image
16°
Nach 47 Jahren in den Ruhestand

Langjährige Kundenberaterin Ursula Gerth verlässt Volksbank Hameln-Stadthagen

Hameln-Stadthagen. Nach knapp 47 Jahren Betriebszugehörigkeit feierte Ursula Gerth aus Hameln im Dezember ihren Abschied von der Volksbank Hameln-Stadthagen und geht in den Ruhestand.

Vorsitzender des Vorstandes Michael Joop (l.) und Mitglied des Vorstandes Nils Bradtmöller (r.) verabschieden Ursula Gerth. Foto: sik / pr

In einer Feierstunde im Kreise von vielen Wegbegleitern und Kollegen bedankte sich der Vorsitzende des Vorstandes Michael Joop im Namen seiner heutigen und früheren Vorstandsmitglieder für die jahrzehntelange vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Ihren beruflichen Werdegang begann Ursula Gerth 1971 mit einer dreijährigen Bankausbildung in der damaligen Volksbank Hameln. Bereits während ihrer Lehrjahre zeichnete sich Gerth durch eine schnelle Auffassungsgabe aus und überzeugte zudem mit guten Noten, sowohl in der Schule als auch auf Fachseminaren. Im Anschluss an die erfolgreich absolvierte Ausbildung war Gerth zunächst als Sachbearbeiterin tätig. Im Jahr 1983 wechselte sie in den Servicebereich in Hameln, wo sie 1992 die Leitung übernahm und fortan als Kundenberaterin tätig war. Dieser Aufgabe kam Ursula Gerth mit viel Engagement nach. Bei Kunden erfreute sie sich stets hoher Beliebtheit, kompetent und hilfsbereit, und genoss großes Vertrauen. Vorstand und Kollegen schätzen sie zudem für ihre optimistische und herzliche Art, für ihre Teamfähigkeit sowie für ihr Organisationstalent. sik / pr

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare