weather-image
16°

Lange Reise für einen kleinen Ballon

Bad Münder. Daisy, Jacob, Niamh, Chloe und ihre 18 Klassenkameraden haben vor den Weihnachtsferien mit ihrer Lehrerin ein ganz besonderes Projekt durchgeführt. Sie ließen Ballons steigen, in der Hoffnung, die angehängten Karten zurückgeschickt zu bekommen. Anhand der Flugroute wollten die Kinder das Wetter verfolgen. Niamhs Ballon schaffte es am weitesten: gut 700 Kilometer aus dem englischen Kent bis nach Bad Münder, wo er schließlich von Désirée Hälbig gefunden wurde.

270_008_7660035_lkbm1016_0701_ballonfinderin_haelbig_16.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt