weather-image
17°
Die Branche richtet sich nach bestimmten Kriterien

Lang lebe das Gebäude – so wird nachhaltig gebaut

Spätestens seit dem Kyoto-Protokoll, das Anfang 2005 in Kraft getreten ist, steht fest: Der Ausstoß von Treibhausgasen muss in den nächsten Jahren drastisch reduziert werden, wollen die Menschen die Umwelt auch noch für ihre Nachkommen erhalten. Aus dieser Notwendigkeit heraus hat vor allem die Baubranche eine erfreuliche Entwicklung durchgemacht. Immer mehr Planer und Bauherren setzen auf energieeffiziente und nachhaltige Gebäude, immer mehr Häuser werden nach ökologischen Kriterien errichtet, wodurch Ressourcen geschont, Energie gespart und Emissionen verringert werden. Ein Beispiel dieser Bauweise hat die Energiebank Hildesheim gerade erst mit einem Innovationspreis ausgezeichnet: Die Albert Fischer Hausbau GmbH hat in Elze ein Gebäude errichtet, das dank innovativer Hybrid-Technik mehr Energie produziert als verbraucht.

270_008_5066973_wo_101_1712_Bauen.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt