weather-image
28°
Geplant: Keine Traktoren auf der B 442

Landvolk rät: „Unterschreibt nichts mehr“

Bad Münder (jhr). Landwirtschaftlicher Verkehr soll auf der neuen Umgehung der Bundesstraße 442 bei Eimbeckhausen nichts zu suchen haben – mit dieser Mitteilung überraschte jetzt Landvolk-Geschäftsführer Friedrich Wilharm die heimischen Bauern. Er rät den Landwirten, bis zur Klärung der Befahrbarkeit der Ortsumgehung ihre Zustimmung zu jeglichem vorzeitigen Maßnahmenbeginn zu versagen: „Unterschreibt nichts mehr.“

Erstes sichtbares Zeichen der Umgehungsstraße: Ein Brückenbauwer


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt