weather-image
25°
Kreis befürchtet Nachteile durch Neuordnung des Finanzausgleichs

Landrat interveniert bei Minister: Verwerfungen durch Flächenfaktor

Landkreis (ssr). Der Landkreis Schaumburg würde durch die von der CDU/FDP-Landesregierung angekündigte Änderung des Kommunalen Finanzausgleichs spürbar schlechter gestellt. Das jedenfalls haben erste Proberechnungen der Kreisverwaltung ergeben. Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier (SPD) hat daher gegenüber dem niedersächsischen Finanzministerium "erhebliche Bedenken" vorgetragen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt