weather-image
Schaumburger Regionalschau 2008 gestern Abend in Stadthagen vor 300 Gästen feierlich eröffnet

Landrat: "Ein Zeichen setzen, das anfeuert"

Stadthagen (ssr). Vor 300 geladenen Gästen hat Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier gestern Abend im Gas tronomiezelt auf dem Stadthäger Festplatz die Schaumburger Regionalschau 2008 eröffnet. Die Messe unter dem Motto "Leistung und Lebensqualität" könne für die Region "ein Zeichen setzen, das anfeuert", gab Schöttelndreier die Richtung vor.

0000484837.jpg

Zum Einstieg in den Eröffnungsabend wartete Moderator Uwe Graells mit Rekordzahlen auf. So ist die Zahl der Aussteller im Vergleich zur Regionalschau vor drei Jahren um 17 Prozent auf 255 angestiegen, die Ausstellungsfläche ist mit 14 400 Quadratmetern um fast ein Drittel größer. Zudem trügen unzählige Vereine, Verbände und andere Einrichtungen zu einem abwechslungsreichen, familienfreundlichen Rahmenprogramm bei. Schöttelndreier verwies auf das kreisweite Netzwerk enger Kooperation, die eine solche Schau und mit ihr ein solches gemeinsames Auftreten der ganzen Region Schaumburg erst möglich mache. Der Landrat nannte dabei unter anderem die 30 Sponsoren. Als "hochprofessionell" lobte er die Arbeit der für die Organisation der Regionalschau verantwortlichen Stadthäger Veranstaltungsagentur "Fest fabrik". Für die Wirtschaftsförderung des Landkreises habe die Messe die Bedeutung eines "Leuchtturms", sagte der Landrat. Hier besinne sich die Region auf ihre eigenen Stärken und stelle diese eindrucksvoll dar. Er hoffe, dass die diesjährige Schau - ähnlich wie ihre beiden Vorgängerinnen - nicht nur Impulse für die heimische Wirtschaft setzt, sondern "dass auch Aufträge gezeichnet und Vertragsabschlüsse angebahnt werden". Als Rahmen biete das vielfältige Unterhaltungsprogramm für alle Besucher, besonders für Familien, jede Menge Anreize. Der Stadthäger Peter Klocke, Vize-Präsident der Industrie- und Handelskammer Hannover-Hildesheim, wies auf drei aus seiner Sicht besonders interessante Ausstellungsbereiche hin: die innovativen Angebote etlicher Unternehmen für effektivere Energienutzung, die Leistungskraft heimischer Firmen und Dienstleister in Sachen Beratung und Service, sowie die umfangreiche Ausbildungsbörse, an der sich auch die großen Unternehmen der Region beteiligen. Kreishandwerksmeister Thomas Krömer betonte, die Regionalschau sei für Unternehmen, die den regionalen Markt im Auge haben, eine perfekte Bühne. Verbraucher und Aussteller könnten in dieser attraktiven Atmosphäre "ungezwungen miteinander in Kontakt treten" und Grundlagen für gute Geschäfte legen. Gleichzeitig sei die Schau für Besucher "egal welchen Alters" an diesem Wochenende "der Anziehungspunkt schlechthin", fügte Krömer hinzu. Bei Sekt und kulinarischen Leckereien stimmten sich die Gäste des Eröffnungsabends zu den Klängen der Band "Unique" in lockeren Gesprächsrunden auf die kommenden Messe-Tage ein. Die Schaumburger Regionalschauöffnet heute von 10 bis 19 Uhr ihre Tore - der Eintritt ist frei.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt