×

Landrat: Adomat und Schulte in der Stichwahl

Der Kampf um den Landratsposten von Hameln-Pyrmont wird zum ein Kopf-an Kopf-Rennen: Am Sonntagabend schafften es Dirk Adomat (SPD) und Torsten Schulte (Grüne) in die Stichwahl am 22. März. Das Ergebnis fiel knapp aus - vor allem zwischen den Spitzenreitern.

Es war der erwartet knappe Wahlabend:  Mit nur etwa 1000 Stimmen Unterschied landeten Spitzenreiter Adomat  (34,02) und Verfolger Schulte (32,01) am Ende in der Stichwahl. Doch auch CDU-Kandidat Stefan Wittkop erzielte ein achtbares Ergebnis: Er landete mit 24,98 Prozent nicht weit hinter den Spitzenreitern. Christopher Emden (AfD) kam auf 8,99 Prozent.

In Bad Münder war das Ergebnis ähnlich: Hier siegte ebenfalls SPD-Mann Adomat (33,7 Prozent) - vor Schulte (29,27) und Wittkop (28,96). Emden schnitt hier noch schwächer als im Landkreis ab: Er kam auf 8,07 Prozent.

Spannend dürfte nun vor allem die Frage sein, wie sich Wittkops Wähler auf die beiden Stichwahl-Kandidaten verteilen.

Die Wahlbeteiligung lag bei 40,5 Prozent; in Bad Münder bei 38,89 Prozent.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt