weather-image
30°

Landkreis will Gebirgszüge als Vorranggebiet ausweisen

BAD MÜNDER. Der Landkreis will im neuen Raumordnungsprogramm Deister und Süntel besonders schützen: Die beiden Gebirgszüge sollen als zwei von zwölf neuen Vorranggebieten für landschaftsbezogene Erholung ausgewiesen werden. Damit sind sie noch besser gegen Planungen abgesichert, die diesen Zielen entgegenstehen.

Ein besonders prominentes Stückchen Süntel: Der Europäische Fernwanderweg E1 führt am Süntelturm vorbei. Foto: Rathmann
zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt