weather-image

Landesgrenze in Sicht - jetzt muss Hameln weiterbauen

Möllenbeck (who). Die Lippischen Nachbarn haben ernst gemacht und sind mit schwerem Gerät aus Richtung Langenholzhausen bis zur Landesgrenze bei Möllenbeck vorgestoßen.

0000469419.jpg

Zumindest die Trasse für 2,6 Kilometer Radweg entlang der Bundesstraße 238 sind in gut sieben Wochen fertiggestellt. Der neue Radweg zwischen Elfenborn und der Landesgrenze braucht jetzt nur noch eine Fahrbahn und Durchlässe für Gräben und Amphibien, dann können Radler vorausichtlich ab März nächsten Jahres bis zum Grenzschild rollen, so Auskunft der Landesbehörde "Straßen NRW" in Bielefeld. Dann sind die Rintelner dran, beziehungsweise die "Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr" in Hameln. Nur 1,3 Kilometer Radweg bleiben den Niedersachsen zu bauen, dann ist der Anschluss bis Möllenbeck fertig. Frühestens im Frühjahr dürfte hier mit dem Baubeginn zu rechnen sein, war aus Hameln auf Anfrage zu hören. Foto: who



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt