weather-image
Einstimmig gewählt: Diplom-Ingenieur Andreas Brüntrup führt Eisenbahnfreunde der LEL

Landeseisenbahn: Neuer Chef ist "alter Hase"

Lippe (rd). Die Landeseisenbahn Lippe (LEL) hat einen neuen 1. Vorsitzenden. Diplom-Ingenieur Andreas Brüntrup, seit gut zwei Jahrzehnten im Verein aktiv, wird den Verein ab sofort führen. Das entschieden die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung einstimmig. Der bisherige Vorsitzende Christian Lang stand nicht mehr zur Verfügung. Auch Diplom-Ingenieur Nils Rehm als 2. Vorsitzender sowie SabineKortemeier (Kassenwartin) und Walter Meier als Geschäftsführer wurden einstimmig gewählt.

Der neue Vorsitzende Andreas Brüntrup (v.l.) mit Kassenwartin Sa

Der Jahresrückblick der Eisenbahnfreunde fiel positiv aus. In der Saison 2007 wurden alle Fahrtage erfolgreich durchgeführt. Als betriebliche Highlights sind neben den Oster- und Nikolausfahrten besonders das Oldtimer-Fest zum 80-jährigen Bestehen der vbe in Erinnerung geblieben. Seit zwei Jahren hat der Verein neben den eigenen Fahrzeugen auch die Unterhaltung der Infrastruktur auf der Extertal- wie auch Begatalbahnübernommen. Besonders die Instandsetzung der Herborner Brücke zwischen Barntrup und Alverdissen, deren Realisierung Vereinsmitglied Gisbert Herrmann maßgeblich vorangetrieben hat, wurde als Meilenstein bezeichnet. Nur dadurch konnte im Juli 2007 der Heckeneilzug, gezogen von der Dampflok Emil Mayrisch, an der Einweihung des Haltepunkts Lemgo-Lüttfeld teilnehmen. Und nur dadurch fahren die Museumseisenbahner die aktuelle Saison 2008 wieder bis nach Barntrup. "Davon versprechen wir uns natürlich einen positiven wirtschaftlichen Effekt, schließlich erwarten wir durch die Verdoppelung der Fahrtstrecke auch eine Verdoppelung der Einnahmen", äußerte sich Brüntrup optimistisch. Für die Wiederelektrifizierung der Strecke Alverdissen-Barntrup gibt es konkrete Planungen. Hiermit soll möglichst kurzfristig begonnen werden. Aus Richtung der Denkmalschutzbehörde wurde entsprechende Unterstützung angekündigt. Des Weiteren ist die Wiederbelebung der Begatalbahn mit musealem Eisenbahnverkehr für das Jahr 2009 bis nachDörentrup geplant. "Der Verein ist in Bewegung", bilanzierte Brüntrup, "das ist gut für den Tourismus und die Region."



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt