weather-image
Ursula Helmhold: Es genügt nicht, lediglich auf die Einhaltung der Grenzwerte hinzuweisen

Land soll gegen Weserversalzung aktiv werden

Rinteln/Hannover. Die Grünen wollen am Freitag einen Antrag in den Niedersächsischen Landtag einbringen, mit dem die Landesregierung aufgefordert wird, gegen die Einleitung zusätzlicher Salzlaugen in Werra und Weser zu intervenieren, informierte gestern Ursula Helmhold, Rintelner Ratsdame und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen im Landtag. Niedersachsens Umweltminister Sander müsse endlich aktiv werden, um die von der Firma "Kali+Salz" geplante Einleitung salzhaltiger Abwässer über die Werra in die Weser zu verhindern.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt