weather-image
25°
Politik und Verwaltung verständigen sich auf eine "abgespeckte Lösung" / Grabbe: "Riesenerfolg"

L451: Bau eines Rad-/Fußweges rückt näher

Ahnsen/Eilsen (thm). Das Arbeitstreffen zum Thema Landesstraße 451 war überraschend zustande gekommen. Und es endete mit zwei Nachrichten: einer guten und einer schlechten. Zuerst die schlechte: Vor dem Jahr 2014 wird es keine Instandsetzung der als "Buckelpiste" bekannten Fahrbahn zwischen dem Kreuzungsbereich Theodor-Heuss-Straße/Friedrich-Ebert-Straße und dem nördlichen Ortsrand geben. An einen - von der Gemeinde gewünschten - Komplettausbau ist für einen viel längeren Zeitraum überhaupt nicht zu denken. Die gute Nachricht: An der Westseite der Straße könnte in nicht allzu ferner Zukunft ein kombinierter Rad- und Fußweg entstehen.

Die L 451 weist viele Schäden auf. Trotz schlechter Nachrichten


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt