weather-image
16°
Lastwagen von der A 2 verursachen Schäden / Anwohner haben Angst / Behörde: Kein Geld für Straßenausbau

L 439 völlig kaputtgefahren: Politiker schlagen Alarm

Antendorf/Hattendorf (la). Anwohner haben Angst, die Landesstraße 439 zwischen Hattendorf und Pohle zu befahren. Schwere Lastwagen haben in den vergangenen Wochen und Monaten tiefe Schlaglöcher auf der Straße und regelrechte Gräben am Straßenrand verursacht. Das Verkehrsaufkommen auf der Landestraße ist dramatisch angestiegen, nachdem die Bauarbeiten aufder A 2 und schwere Verkehrsunfälle für ständigen Stau sorgen und die Verkehrsteilnehmer auf die Umleitungsstrecke zwingen. Immer wieder rufen Anwohner bei den Ortsvorstehern Helmut Meier und Hans-Jürgen Bethge aus Hattendorf und Antendorf an und beschweren sich. Jetzt schlagen die Ortspolitiker für ihre Mitbürger Alarm.

Helmut Meier (l.) und Hans-Jürgen Bethge messen einen 40 Zentime


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt