Zwei Verletzte in Stadthagen / Hochspannungsleitungen reißen / A 2 gesperrt

"Kyrill" -der rasende Holzfäller

Überall im Landkreis hat der Orkan Bäume umgeknickt wie hier im Auetal (links) und neben der Stadthäger St.Martini-Kirche. Fotos: rnk/rg Landkreis (jl/fh/rnk). Stundenlanger Einsatz für Feuerwehren, Straßenmeistereien und kommunale Bauhöfe: Das Orkantief "Kyrill" hat von gestern Nachmittag bis in die Nacht im Landkreis heftig gewütet. Dabei haben die extrem schnellen und kräftigen Luftmassen vor allem vielen Bäumen den letzten Stoß gegeben und unzählige Dächer abgedeckt. Zwei Verletzte hat es bis zum frühen Abend in Stadthagen gegeben.

Gerissene Hochspannungsleitungen fielen auf die B 83. Foto: fh


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt