×

Kurze Erholungspause

Von Reinhard Zakrzewski

Hoch „Hildegard“ liegt über der Nordsee, Tief „Eberhard“ über der Biskaya. Dazwischen befindet sich unsere Weserregion im Bereich einer Luftmassengrenze, die uns mit schwachen nordöstlichen Winden vorübergehend Frischluft bringt. Tagsüber bleibt es stark bewölkt und vor allem am Vormittag sind einzelne Schauer oder etwas Regen unterwegs. Bei höchstens 22 Grad kommen wir endlich von der Hitze runter, bevor das Quecksilber zum Freitag erneut auf 30 Grad springt. In der wolkigen Nacht liegen wir schon wieder bei Tiefstwerten um 17 Grad.

Hameln-Wetter vor einem Jahr: leichter Regen, sonnige Abschnitte, Temperaturen von 12 bis 22 Grad.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt