×
Die weitere Entwicklung Bad Münders im Kurbereich ist eng mit den Partnern der Stadt verwoben

Kurort – um jeden Preis?

Bad Münder. Bad Fallingbostel zieht die Reißleine. Der Ort im Heidekreis will nicht länger Kurort sein – weil die Aufwendungen dafür in keinem Verhältnis zu den Kosten stehen. Nach einer entsprechenden Entscheidung des Stadtrates, nicht in notwendige neue Gutachten zu investieren, entzog das Wirtschaftsministerium dem Ort im vergangenen Monat wie erwartet das Prädikat. Bad Fallingbostel ging diesen bewussten Schritt als erste Kommune in Niedersachsen, und entsprechend aufmerksam beobachtet wurde die Entwicklung, auch von Bad Münder aus.

Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt