Großeinsatz von drei Feuerwehren auf der Weser / Boot in Veltheim "gestrandet"

"Kurioser Vorfall": Bootsführer an Land geschleudert - Yacht treibt ab

Rinteln/Veltheim (clb). Ein ebenso s pektakulärer wie kurioser Großeinsatz hat die Feuerwehren Rinteln, Porta Westfalica und Vlotho vorgestern Abend in Atem gehalten: Ein abgetriebenes Motorboot und sein Besitzer mussten auf beziehungsweise entlang der Weser zwischen Rinteln und Veltheim gesucht werden. Der Bootsführer, der aus noch ungeklärten Gründen von Bord an Land gegangen war, wurde am Hafen des Motoryachtclubs Rinteln am Doktorsee gefunden, die Yacht unweit der Fährstation Veltheim.

0000484702.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt