weather-image
Gelungene Premiere vor einem Jahr / Roter Teppich für die Besucher

„Kunst-Scheune“ öffnet ihre Türen

Wiedensahl. Nach der guten Resonanz bei der Premiere vor einem Jahr öffnet Marie-Luise Kloses „Kunst-Scheune“, Hauptstraße 53, auch morgen beim Martinimarkt wieder ihre Türen. Renate Hass aus Minden bietet Schmuck aus Silberbesteck an, Kathrin Pechmann aus Hessisch Oldendorf hat allerlei Schönes für die eigenen vier Wände aus Glas, Keramik und Holz im Angebot, Ilse Grevenstein aus Bückeburg ist mit selbst genähten Küchenschürzen, Westen und Röcken vertreten und Holger Radke alias „Holli, der Ledermann“ aus Stolzenau hat garantiert nicht nur den richtigen Gürtel, sondern für jeden Geschmack auch die dazu passende Schnalle parat.

270_008_6728693_Nw_Klose.jpg

„Ich wollte die breite Angebotspalette beim Martinimarkt mit meiner Kunst-Scheue noch ein wenig breiter machen. Das hat im letzten Jahr ganz gut geklappt, Kunden und Aussteller waren zufrieden, wir hatten gemeinsam viel Spaß miteinander“, blickt Marie-Luise Klose zurück. Froh darüber, dass ihre Scheune auf der fast 100 Jahre alten Hofstelle mal wieder für einen Tag zum Leben erweckt wird, will sie auch diesmal wieder den roten Teppich für ihre Gäste ausrollen.jed



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt