weather-image
17°
Orkan "Kyrill" zerschmettert Kunstwerk-Tor zum "Garten der geliebten Steine"

Kunst kann man nicht versichern: "Not-Tor" hält ungebetene Gäste fern

Schaumburg (cok). Wer den "Garten der geliebten Steine" besucht, den poetischen Skulpturenpark des Bildhauers Peter Lechelt oben auf der Apfelbaumwiese an der Paschenburg, der trat bisher immer durch ein eigenartig faszinierendes Holztor, das die stilisierten Körper zweier Liebenden zeigt. Dieses wunderschöne Kunstwerk ist von "Kyrill" zerstört worden, dem großen Januar-Orkan.

Ein improvisiertes "Not-Tor" umschließt den "Garten der geliebte


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt