×
Ian Anderson plays The Christmas Jethro Tull / Konzert am 4. Dezember im Theater am Aegi

Kult-Flötist mit einer schönen Bescherung

Hannover (ey). Als fröhlicher Pfiffikus ist er weniger bekannt, mehr schon als der Rattenfänger der Rockmusik. Denn nicht selten sind es die düsteren Klänge, die Ian Anderson seinem Lieblingsinstrument, der Querflöte, entlockt. Jetzt aber, passend zur Weihnachtszeit, ist er nur und nur mit fröhlichen Weihnachtsklängen unterwegs. Motto: „Ian Anderson plays The Christmas Jethro Tull“ – und am Freitag, 4. Dezember, steht Anderson mit Band auch im Theater am Aegi in Hannover auf der Bühne. Beginn ist um 20 Uhr.

Dem Programm entsprechend werden die Instrumentierungen eine vornehmlich klassische Prägung besitzen. So setzt sich die Band zusammen aus John O’Hara (Akkordeon, Piano), David Goodier (Bass), Pete Riley (Schlagzeug), Meena Bhasin (Violine) und dem deutschen Gitarristen Florian Opahle. Ende 2003 veröffentlichten „Jethro Tull“ das „Christmas“-Album, das wahrscheinlich im Mittelpunkt des Live-Programms stehen wird. Darüber hinaus hat Ian Anderson aber auch einige „Tull“-Classics und neues Material angekündigt.

Ian Anderson – sonst ein Derwisch auf der Rockerbühne – kommt jetzt mit überwiegend klassischen Klängen daher.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt