×
Feggendorfer Kinder organisieren kleines Fest mit vielen Besuchern

Kürbisse für kranke Katzen

Feggendorf (nah). Vier Feggendorfer Kinder im Alter von neun und zehn Jahren haben bei etlichen Erwachsenen einen großen Eindruck hinterlassen. Sie organisierten ein Kürbisfest für das Bückeburger Tierheim. Ein Zeitungsbericht über dort erkrankte Katzen hatte sie aufgerüttelt. Nun wollen sie mit ihren Müttern in die Residenzstadt: mit mehr als 275 Euro in einem Briefumschlag.

Auf die Idee sind die beiden Freundinnen Emely Leuner und Antonia Faby gekommen. Die beidenüberaus tierlieben Mädchen drängten darauf, ein Straßenfest im idyllischen Karree von "Kreisel" und "Kluß" des ehemaligen Bergmannsdorfes zu veranstalten. Aber "wir Großen kamen ja nicht zu Potte", entschuldigte sich Oma Monika Biehl. Also nahmen das die Kinder in die Hand. Emely und Antonia kauften von ihrem Taschengeld sogar die Zutaten, um gemeinsam eine Torte zu backen. Zudem verabredeten sie sich mit ihren Freunden Magdalene Husmann und Pascal Otto, um Walnüsse zu sammeln. Sorgfältig wurden die Früchte gezählt und in Tüten gepackt: 20 Stück für einen Euro. Geld klingelte auch in der kleinen Kasse, weil einige Gartenbesitzer Kürbisse gespendet hatten, die ebenfalls auf dem kleinen Verkaufstisch ausgebreitet waren. Sogar an eine Verlosung von Kürbis, Kochbuch und weiteren Preisen hatten die Kinder gedacht. Und dann halfen auch noch Eltern und Großeltern beim Kaffee- und Kuchenverkauf, bei Getränkeausschank und am Bratwurststand. "Das Geld spenden wir natürlich den Kindern", waren sich die Erwachsenen schnell einig. Am meisten besorgt aber war das Kinderquartett um die Zahl der Besucher. Neun Plakate hatten sie gemalt, diese an Laternenmasten und Zaunpfählen aufgehängt. Mehr als 40 Handzettel wurden beschriftet und verteilt. Außerdem sprach sich die ungewöhnliche Benefiz-Aktion schnell im Dorf herum. So kamen an dem Nachmittag annähernd 100 Besucher. Etliche von ihnen harrten über Stunden angesichts des schönen spätsommerlichen Wetters aus. Mit der Sonne aber strahlten auch die Kinder um die Wette über ihren Erfolg: "So ein Fest", verriet Emely, "machen wir im nächsten Jahr wieder."




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt