weather-image
19°
Schaumburger IG Bauernhaus besichtigt Ackerbürgerhäuser / "Einmaliges für das Deister-Sünteltal"

Küchen bringen sogar Experten zum Staunen

Lauenau (nah). Seit gut einem Jahr gibt es an jedem Sonnabend und manchem Sonntag, an Urlaubstagen und weiteren Freizeitstunden für Karsten Dohmeyer nur ein Ziel: zwei marode Ackerbürgerhäuser in der Lauenauer "Theaterecke". Er hat sie erworben, um sie zu restaurieren. "Wir buddeln uns so durch", berichtete er jetzt Mitgliedern der Schaumburger Interessengemeinschaft Bauernhaus (IGB). Fast noch mehr Aufmerksamkeit fanden zwei Experten, die sich seit vielen Jahren mit der Architektur alter Gebäude beschäftigen: Michael Meier und Wilfried Ahrens haben einem der beiden Gebäude bereits tief hinters Gebälk geguckt. Nun soll auch das zweite Haus untersucht werden. Meier vermutet "Einmaliges für das gesamte Deister-Sünteltal".

Michael Meier (l.) und Manfred Röver (rechts neben ihm) erläuter


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt