weather-image
16°

K+S: Leitung für Salzwasser

Kassel/Weserbergland (rd). Über die "hohe Bedeutung einer zügigen Lösung" für die künftige Entsorgung salzhaltiger Wässer aus dem Kaliwerk Neuhof informierten K+S-Vorstandsmitglied Gerd Grimmig und Dr. Ralf Diekmann, Geschäftsführer der K+S KALI GmbH, am Donnerstag die Mitglieder des hessischen Umweltausschusses. An der Sitzung nahm auch der hessische Umweltminister Wilhelm Dietzel teil.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt