weather-image

Kritische Patienten

Bad Münder. 84 Prozent der Patienten würden das Springer Krankenhaus laut Bertelsmann-Stiftung einem guten Freund empfehlen – ein Wert, der das Klinikum in der Nachbarstadt im Landesvergleich recht hoch ansiedelt. In Bad Münder ist die Situation nicht ganz so rosig: Die Deister-Süntel-Klinik der AWO-GSD kommt auf 69 Prozent Zustimmung.

270_008_7679514_lkbm_deister_suentel_klinik.jpg

Ein Unterschied, der zunächst nicht riesengroß erscheint – der aber in der Rangliste des Krankenhausvergleichs „Weiße Liste“ trotzdem kleine Welten ausmacht: Weniger als 65 Prozent erreicht nämlich nach einer Auswertung des NDR keins der bewerteten Krankenhäuser in ganz Niedersachsen.

Laut „Weißer Liste“ wurden 102 Patienten der Deister-Süntel-Klinik befragt. Neben einer möglichen Empfehlung der Klinik, die 69 Prozent bejahten, fragten die Experten auch nach der Zufriedenheit mit der ärztlichen Versorgung (72 Prozent), mit der pflegerischen Betreuung (72 Prozent) und mit Organisation und Service (74 Prozent).

Die Klinik an der Deisterallee verfügt über 61 Betten und hat zuletzt laut „Weißer Liste“ 2125 stationäre und 8170 ambulante Behandlungen vorgenommen. Schwerpunkt: Blutwäsche und Blutreinigung mit insgesamt 1751 Fällen.

Keine Beurteilung gibt es übrigens für das zweite Münderaner Krankenhaus auf der Liste: Die Deister-Weser-Kliniken des Anbieters MediClin haben aus Sicht der Stiftung nicht genug Bewertungen erhalten, um eine Veröffentlichung zu rechtfertigen. Die Grenze haben die Betreiber der Studie bei 75 Patienten gesetzt.

Die „Weiße Liste“ wird von der Bertelsmann-Stiftung gemeinsam mit Patienten- und Verbraucherorganisationen wie dem Sozialverband Deutschland oder der Verbraucherzentrale erstellt. Sie macht die verpflichtenden Qualitätsberichte vieler Krankenhäuser zugänglich und ergänzt sie durch Patientenbefragungen, die bei Versicherten der Krankenkassen AOK und Barmer vorgenommen werden. Mehr im Internet: www.weisse-liste.de.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt