weather-image
17°
Landrat Rüdiger Butte schlägt Kompromiss vor: Verwaltung will Mitglieder des Kreisausschusses informieren

Kreistag schmettert UBL-Antrag zu EWR-Zahlen ab

Hameln-Pyrmont (HW). Abgeschmettert hat der Kreistag Hameln-Pyrmont mit den Stimmen von CDU, FDP, Grünen und SPD den Antrag der Unabhängigen-Bürgerliste (UBL), das Rechnungsprüfungsamt die tatsächlichen Kosten für die Erlebniswelt Renaissance (EWR) ermitteln zu lassen. Landrat Rüdiger Butte (SPD) schlug stattdessen vor, dass die Kreisverwaltung den nicht öffentlich tagenden Kreisausschussüber die bisher gezahlten Summen informiert.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt