weather-image

Kreisstraße bei Bennigsen wird saniert

Abplatzungen, Risse, Schlaglöcher: Die vergangenen Monate haben an den Straßen der Region Hannover Spuren hinterlassen. In 18 Abschnitten von 17 Kreisstraßen in den Zuständigkeitsbereichen der Straßenmeistereien Burgwedel und Ronnenberg sind die Schäden so großflächig, dass das für kleinere Sanierungsarbeiten vorgesehene Budget nicht ausreichen würde. Die Regionsverwaltung beabsichtigt deshalb für Sofortmaßnahmen eine Million Euro mehr als geplant einzusetzen. Auf der Liste steht auch die Kreisstraße zwischen Bennigsen und Lüdersen (K 227). "Eine kurzfristige Instandsetzung der betroffenen Kreisstraßen ist nicht nur dringend geboten, um die Nutzerinnen und Nutzer vor Gefahrstellen zu schützen, wir müssen auch deshalb schnell handeln, um eine weitere Ausbreitung der vorhandenen Schadensbilder zu verhindern", begründet der Verkehrsdezernent der Region Hannover, Ulf-Birger Franz, die vorgesehene Mehrausgabe.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt