weather-image
16°
Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene der Sportschützen des Kreises Hameln-Pyrmont

Kreisschützenfest diesmal in Holzhausen

Hameln-Pyrmont. Die Zahl der Mitglieder hat in den letzten Jahren, wie bei anderen Fachverbänden auch, stark abgenommen, ist von knapp 5000 auf 4227 zurückgegangen, aber die Erfolge auf nationaler und internationaler Ebene haben zugenommen, wie es die Berichte der zuständigen Schießreferenten, die alle schriftlich vorlagen, auch auswiesen. Das ist die Bilanz der Hameln-Pyrmonter Sportschützen, die jetzt in Holzhausen zur Jahresversammlung zusammenkamen. Und wie es sich für den drittgrößten Fachverband im Kreissportbund gehört, waren auch zahlreiche Vertreter der Politik, Vorstandsmitglieder der benachbarten Kreisverbände sowie ein Vertreter des Landesverbandes erschienen, die in ihren Grußworten dem Vorsitzenden Lothar Hahlbrock (Grohnde) und seiner Vorstandsriege Lob und vor allem Anerkennung für die geleistete Arbeit rund um die Scheiben sowie für die „Traditionsarbeit“ zollten.

270_008_7697849_wvh_0204_RHS_0563.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt