weather-image
28°
Fehler in der Ergebnisliste korrigiert

Kreisrekord durch die TWG Nienstädt/Sülbeck

Leichtathletik (cwo). Aufgrund zweier Fehler in der Ergebnisliste des schaumburger Durchgangs der Deutschen Schüler-Mannschaftsmeisterschaften in Stadthagen haben sich Verschiebungen in den Platzierungen ergeben.

Die Kreisrekordmannschaft der TWG Nienstädt/Sülbeck mit (v.l.) F

In der Gruppe 2 der Schüler C (M10/ M11) gewann das Team des LC Lauenau vor dem des TuS Niedernwöhren. In der Ergebniserfassung war die Sprintzeit von Felix Jäger unter den Tisch gefallen. Durch Einbezug seines Ergebnisses von 8,22 Sekunden kommen die Lauenauer auf 2.747 Punkte und schieben sich am TuS Niedernwöhren vorbei auf Rang eins in Schaumburg. In der Gruppe 1 der Schülerinnen B (W12/ W13) kam die Staffelzeit der TWG Nienstädt/Sülbeck nicht im Wettkampfbüro an. Das Quartett Marlies Weißbrich, Doreen Dehne, Aileen Lafelt und Teresa Hecht absolvierte die 4 x 75 m in tollen 43,92 Sekunden. Wird die aus dieser starken Leistung resultierende Punktzahl auf die Punktzahlen der bereits registrierten Disziplinergebnisse aufgeschlagen, kommen die jungen Nienstädterinnen auf phantastische 5.702 Punkte. Sie toppen damit das ebenfalls hervorragende Ergebnis der B- Schülerinnen des VfL Bückeburg noch um gute 500 Punkte. Die Leistung bedeutet einen unangefochtenen neuen Kreisrekord.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare