×
Ulrike Hoffmann-Bürrig verabschiedet sich als Gleichstellungsbeauftragte – und zieht Bilanz

Kreative Lösungen sind nach wie vor gefragt

Bad Münder (jhr). Nach zwölfeinhalb Jahren ist nun Schluss: Bad Münders Gleichstellungsbeauftragte Ulrike Hoffmann-Bürrig hat sich von der Politik und ihren Kollegen in der Verwaltung verabschiedet, im Herbst wird sie in die Freizeitphase der Altersteilzeit eintreten. Ihre Schluss-Bilanz fällt positiv aus – ihr Hinweis für die Zukunft: In Bad Münder seien nach wie vor kreative Lösungen gefragt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt