weather-image
17°
Rat prangert undurchsichtiges Verfahren an / Einstimmiges Votum für Erhalt des Standortes Rinteln

Krankenhaus-Streit: Heftige Kritik an Landkreis

Rinteln (crs). Eigentlich sind sich alle einig: Das Kreiskrankenhaus Rinteln muss bleiben. Trotzdem riss die Rednerliste am Donnerstagabend im Stadtrat kaum ab. Eine gute Stunde lang wurde engagiert und emotional diskutiert -über die Informationspolitik des Landkreises und mögliche Fehler der Vergangenheit, Gefahren durch eine Privatisierung und die Neubau-Option für Obernkirchen. Am Ende stimmten sämtliche Ratsmitglieder dem Beschlussvorschlag der Verwaltung zu: "Der Landkreis wird dringend gebeten, den Klinikumsstandort Rinteln uneingeschränkt zu erhalten beziehungsweise auszubauen."



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt