×

Kraft-Jonglage zum Staunen

Unter den Darstellern, Bands und Akrobaten, die auf dem Pflasterfest aktiv sind, ist auch ein Heimkehrer, der sich ganz besonders freut, wieder in Hameln zu sein. Uwe Franz Schickler (55) ist in Klein Berkel aufgewachsen. Nach 36 Jahren Weser-Abstinenz, die er in Stuttgart verbracht hat, ist er für drei tolle Tage in Hameln und zeigt atemraubende Jonglage mit Stühlen, legt sich in sein Fakir-Bett aus Scherben und lässt einem auch mit anderen Kunststücken staunend zurück.

Um 21.30 Uhr ist er am Samstag noch mal zu sehen. Am Sonntag hat er mehrere Auftritte über den Tag.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt