Heimatbund Wiedensahl feiert 30-Jähriges / Blaudszun tritt ab

Kostüme für Max und Moritz - Perücken von Oetker

"Max" alias Doris Bulmahn und "Moritz" alias Stefanie Schröder traten zum ersten Mal in den neuen Kostümen auf. Foto: jed Wiedensahl (jed). Unangekündigter Besuch ist im Saal der Gaststätte Ronnenberg aufgetaucht, als der Heimatbund Wiedensahl im Beisein vieler Mitglieder sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft seinen 30. Geburtstag feierte. "Max und Moritz", die beiden berühmten Lausbuben, huschten plötzlich in Person von Doris Bulmahn und Stefanie Schröder durch die Reihen und trieben Schabernack mit den Gästen. Dem einen wurde an den Haaren gezupft, dem anderen eine lange Nase gemacht, und einigen Gästen wurde auch im Vorbeigehen das eine oder andere Stück Kohlwurst vom Teller stibitzt.

0000435200-gross.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt