weather-image
16°
Bauamt nach der Razzia / Ausschreibung fiel Rechnungsprüfungsamt ins Auge / Behörde gab Hinweis an Staatsanwaltschaft

Korruption: Betroffene Hauseigentümer sollen sich melden

Bad Nenndorf (rwe). Der Verdacht der Korruption oder Vorteilsnahme schwebt seit der Razzia am Donnerstagüber dem Nenndorfer Rathaus. Es war nicht das erste Mal, dass ein Angestellter aus dem Bauamt ins Visier der Fahnder geriet. Bereits Mitte der neunziger Jahre gab es ein Verfahren gegen den Mann, vor eineinhalb Jahren fiel dem Rechnungsprüfungsamt auf, dass es bei der Vergabe von Kanalreinigungsarbeiten nicht mit rechten Dingen zugegangen sein könnte. Der Landkreis gab damals einen Hinweis an die Staatsanwaltschaft.

0000409441-13-gross.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt