Heimische Experten sind gegen Fischfang mit Zyanid / Quartalstreffen in Eilsen

Korallen brauchen zum Wachsen vor allem eines - ultraviolettes Licht

Günther Insinger füttert die Fische im Bad Eilser Meerwasseraquarium und weiß: "Die sind so klug, dass sie sich schon versammeln, wenn ich nur den Futterbehälter an die Glasscheibe halte." Foto: sig Bückeburg/Bad Eilsen (sig). Mit einem besonderen Zauber umgeben ist jene Welt, mit der sich eine Gruppe von Meerwasser-Aquarianern befasst, die sich im vierteljährlichem Rhythmus trifft. Ihr gehören sowohl Bückeburger und Stadthäger an als auch einige Männer aus Bielefeld, Herford, Minden und Bad Oeynhausen an. Früher besuchte man sich gegenseitig zum Erfahrungsaustausch. Nachdem vor einigen Jahren Jahr im "Haus des Gastes" in Bad Eilsen ein 3000 Liter umfassendes Meerwasser-Aquarium entstand, kommt man dort zusammen.

0000435361-gross.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt