×
Segelhorster beteiligen sich an bundesweiter Aktion „5000 – Brote für die Welt“

Konfis backen Brot

Rohden. Sie wiegen und formen den Brotteig, haben Mehlstaub im Gesicht und Teig unter den Fingernägeln. Normalerweise stellen sich Jugendliche an einem Samstagmorgen nicht freiwillig um 7 Uhr in eine Backstube, um in die Rolle eines Bäckers zu schlüpfen. Aber die Konfis machten das freiwillig – für einen guten Zweck. Und das verdient Respekt und Anerkennung.

Autor:

Horst Ellebracht

Bäckermeister Heiko Neitz und sein Mitarbeiter Maik Lohmar begrüßten in der Backstube in Rohden die sechs Konfis der evangelischen Kirchengemeinde Segelhorst, mit dabei war auch Pastor Matthias Mau. Nach einer kurzen Einweisung holen die Jungs die etwa 32 Kilo Teig aus der Knetmaschine. Sie bekommen davon ganz klebrige Finger. Und die Mädchen wiegen die einzelnen Teigstücke für die Brote ab, was gar nicht so einfach ist. Jedes Teilstück soll 850 Gramm wiegen. Das Ergebnis: Nach dem Backvorgang werden 40 lecker duftende Brote aus dem Ofen herausgeholt.

Und die Zutaten? Sauerteig, Hefe, Roggenmehl, Salz und Wasser, geben voller Stolz die Konfis das Gelernte wieder. In der Backstube herrschte Hochbetrieb. Dann die Überraschung. Als Zugabe haben die Konfirmanden auch selbst Teig gerührt und leckere Kekse gebacken aus Weizenmehl, Zucker, Butter, Eiern, Salz, Backpulver und Aromen. Insgesamt acht Bleche mit Keksen wurden aus dem Ofen geholt. Bäckermeister Heiko Neitz lobte das gesamte Team. Die Brote und Kekse wurden am Sonntag nach dem Gottesdienst von den Konfis gegen eine freiwillige Spende angeboten. Der Erlös ist für die Aktion „Brot für die Welt“ bestimmt. Das ist gleichzeitig ein Beitrag zum Frieden in der Welt. Hintergrund ist, dass bundesweit 5000 Brote unter dem Motto, „Konfis backen Brot für die Welt“ für den guten Zweck in den Ofen geschoben werden. Durch die Aktion helfe man Menschen in Krisenregionen, ihre Lebensbedingungen zu verbessern, sagt Pastor Matthias Mau. „Die Konfirmanden helfen gerne, einen Beitrag zum Frieden in der Welt zu leisten. Die gesammelten Spenden tragen bundesweit zur Förderung von drei Jugendbildungsprojekten in Kolumbien, Ghana und Bangladesch bei.“

Die Konfis mit ihren Ausbildern in der Bäckerei Neitz in Rohden noch ganz angespannt bevor er los gingt.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt