weather-image
15°

Kompostplatz schon am Freitag offen

Rinteln. "Kyrill" hat seine Spuren auch im Rintelner Raum hinterlassen. Aufgrund des Sturmes sind in vielen Gärten Äste abgeknickt oder gar ganze Bäume umgestürzt. Die Aufräumarbeiten sind in vollem Gang. Auf Anregung von Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz hat die Abfallwirtschaftsgesellschaft des Landkreises (AWS) schnell reagiert und öffnet am Freitag, 26. Januar, außer der Reihe den Kompostplatz, Doktorseeweg 10.

In der Zeit von 12 bis 17 Uhr können Privatkunden Grünabfälle bis zu zwei Kubikmetern (pro Anlieferung und Tag) abgeben. Am Sonnabend, 27. Januar, ist der Kompostplatz regulär von 8 bis 14 Uhr geöffnet. Wenn die anfallende Grünabfallmenge zwei Kubikmeter überschreitet, besteht die Möglichkeit, Gartenabfälle im Biokompostwerk Wiehagen in Niedernwöhren am Hafen abzugeben. Dort ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr, samstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Die Gebühr für Grünabfall auf den AWS-Anlagen beträgt bis zu einer Mengengrenze von zwei Kubikmetern fünf Euro je angefangenem Kubikmeter (pro Anlieferung und Tag).

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare