×

Kommune bei Krippen früh dran

Helpsen (gus). Bezüglich der Einrichtung einer reinen Krippe für Kinder im Alter unter drei Jahren hat Helpsens Bürgermeister Adolf Neitsch Zuversicht über einen baldigen Baubeginn formuliert. Zwar zeige das Beispiel Liekwegen, dass der Bewilligungsbescheid für Zuschüsse recht lange auf sich warten lassen könne. Dennoch stehe dem rechtzeitigen Bau der für den Bereich Bergkrug geplanten Krippe nichts im Wege - speziell unter dem Aspekt, dass für Eltern erst ab 2013 ein gesetzlicher Anspruch auf einen Krippenplatz bestehe.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt