×

Kommentar: Keine andere Welt

In sozialen Netzwerken an der Tagesordnung: Drohungen, Beleidigungen, Angriffe. Das Internet ist aber keine Welt mit eigenen Regeln, sagt NDZ-Redaktionsleiter Christian Zett. Ein Kommentar.

zett2

Autor

Christian Zett Redaktionsleiter zur Autorenseite

Stellen Sie sich vor, in der S-Bahn, auf dem Marktplatz in Bad Münder oder neben Ihnen im Restaurant steht plötzlich ein Mann auf und schreit: „Landrat Tjark Bartels möchte bestimmt wie sein Vorgänger rausgetragen werden! Schauen Sie mal, ich habe ein Bild von einem Sarg dabei, der in einem leeren Grab versenkt wird, damit Sie verstehen, was ich meine!“

Sie würden wohl nicht nur am Verstand des Mannes zweifeln, sondern sich sogar mindestens unwohl fühlen angesichts der unverhohlenen Drohung, die hier mitschwingt. Warum, würden Sie sich fragen, wünscht der Mann einem anderen Menschen, bei der Arbeit umgebracht zu werden? Und warum tut er das hier, wo ihn alle hören und sehen können?

So skurril diese Situation auf uns wirkt, so alltäglich ist sie leider im Internet, in sozialen Netzwerken. Drohungen, Beleidigungen, Angriffe, ja Straftaten, sind dabei die eine Sache, gezielte Störungen und Falschinformationen von sogenannten Trollen die andere.

Viel weniger beachtet werden aus meiner Sicht die scheinbar kleineren Vorfälle aus unserer, aus meiner und Ihrer Heimat. Der nette Bekannte, der im Netz unter seinem eigenen Namen plötzlich zum aggressiven Pöbler wird. Die Geschäftsfrau aus dem heimischen Unternehmen, die übelste Corona-Verschwörungen verbreitet. Keiner von denen würde im Restaurant aufstehen und seine Botschaften herausschreien. Aber alle tun so, als wäre das Internet eine andere Welt mit eigenen Regeln. Nur: Das ist es nicht.

Ich unterstelle dem Münderaner, der 2019 ins Visier der Polizei geriet, nicht, dass er Bartels tatsächlich den Tod wünschen oder ihm gar Gewalt antun wollte. Aber er hat eben auch in Kauf genommen, dass seine Worte „wie ein Wackerstein direkt durch ein offenes Fenster“ fliegen, wie es der Ex-Landrat ausdrückte.




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt